headBanner

Metalldetektion für Lebensmittel: Sicher und versiegelt

Metalldetektionssysteme wurden erstmals 1948 in Großbritannien hergestellt und sind heute in der Lebensmittelverpackungsindustrie weit verbreitet.

Der Ruf Ihrer Marke ist alles in dieser ultra-vernetzten, produktgesättigten Welt. Eine Investition in Verpackungsanlagen, die sichere und versiegelte Verpackungen herstellen, könnte den Unterschied ausmachen. Eine Möglichkeit, die Integrität Ihres Produkts sicherzustellen, besteht darin, Ihrer Verpackungslinie eine Metallerkennung hinzuzufügen.

Wie funktionieren Metalldetektionssysteme?

Laut dem Quality Assurance & Food Safety Magazine sind alle Allzweck-Nichteisenmetalldetektoren auf dieselbe grundlegende Weise konstruiert:

Drei Spulen sind exakt parallel auf einen nichtmetallischen Rahmen gewickelt.
Die Mittelspule ist mit einem Hochfrequenz-Funksender verbunden.
Zwei Sendeempfangsspulen sitzen auf jeder Seite der Mittelspule.
Da die beiden äußeren Spulen identisch sind und genau den gleichen Abstand von der Mitte haben, empfangen sie das gleiche Signal und erzeugen eine identische, ausgeglichene Ausgangsspannung.
Wenn also ein Metallpartikel das System passiert:

Das Hochfrequenzfeld wird unter einer Spule gestört, wodurch die Spannung geändert und das Gleichgewicht gestört wird.
Der Ausgang fließt von Null und erzeugt ein Signal, das das System auf das Vorhandensein von Metall hinweist.
Abhängig von den Besonderheiten des Systems wird im Allgemeinen ein Abstoßungsmechanismus aktiviert, mit dem idealen Ergebnis der Entfernung von 100 Prozent des Metalls und einer minimalen Menge an verkaufsfähigem Produkt.

Warum sollte ein Verpackungsbetrieb in die Metalldetektion investieren?

Der Schutz Ihrer Marke auf dem Markt ist eine der wichtigsten Funktionen eines Lebensmittelherstellers. Bei einem einzigen Sicherheitsrückruf könnten jedoch alle Investitionen zur Schaffung eines guten Rufs für die Produktqualität verloren gehen.

Die Entwicklung und Aufrechterhaltung eines effektiven, überprüfbaren Inspektionsprogramms ist für Verarbeiter keine Option mehr. Die Metalldetektion ist eine effektive und relativ kostengünstige Methode zum Schutz Ihrer Kunden und Ihrer Marke. Während Preis, Lieferung und andere kommerzielle Überlegungen wichtig sind, muss die technische Leistung der Hauptfaktor bei der Bewertung eines Metalldetektors sein, um Ihrem Markenruf zu vertrauen.

Wie wähle ich die richtige Metalldetektionsausrüstung für meine Verpackungsumgebung aus?

Beginnen Sie mit der Bewertung Ihres Inspektionsbereichs. Ist es nass oder trocken? Was sind die Temperaturschwankungen? Die Auswahl eines für Ihre Betriebsumgebung geeigneten Metalldetektors ist von entscheidender Bedeutung.

Das Eindringen von Wasser in die elektrischen Komponenten ist eine der häufigsten Ursachen für das Versagen von Metalldetektoren. Wenn es in der Pflanze ein Abwaschprogramm gibt, ist es hoher oder niedriger Druck? Eine Abwaschklasse nach IP65 bedeutet, dass der Metalldetektor dem Abwaschen bei niedrigem Druck mit Wasser mit Umgebungstemperatur standhält. Eine Schutzart IP69K bedeutet anhaltend hohe Temperatur und Druck. Aber Vorsicht: Diese Bewertungen werden normalerweise selbst gemeldet. Der Ruf des Herstellers in der Branche für seine Widerstandsfähigkeit gegen Abwasch kann ein guter Indikator sein.

Enthält das Abwaschen ätzende Mittel? In diesem Fall sollte der speziellen Legierung des Edelstahls, der für das Gehäuse des Metalldetektors verwendet wird, besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Typ 316L ist gegenüber diesen Ätzmitteln widerstandsfähiger.

Ist die Oberfläche des Metalldetektors in trockenen Umgebungen lackiert? Wenn Sie eine lackierte Oberfläche in den Produktstrom einfügen, können Ihre Produkte möglicherweise mit Farbspänen kontaminiert werden.

Berücksichtigen Sie auch die Schlagfestigkeit. Kunststoffabdeckungen und -membranen unterliegen Verschleiß oder Stößen. Ein robuster Bildschirm und eine Tastatur vermeiden Ausfallzeiten und Kosten für den Austausch von Teilen.

Wie empfindlich sollte ein Metalldetektionssystem sein?

Die Anforderungen an die Empfindlichkeit der Metalldetektion variieren häufig je nach Betrieb. Beispielsweise könnte die Hauptfunktion eines Metalldetektors darin bestehen, ein Schlüsselgerät wie einen Blech- oder Schneidemaschinenschutz zu schützen. Das Ziel wäre es, Metall zu entfernen, das groß genug ist, um die Ausrüstung zu beschädigen.

In einem anderen Teil der Linie wäre ein anderes Empfindlichkeitsniveau erforderlich, um einen Massenproduktfluss zu untersuchen. Und da die endgültige Verpackungsprüfung am anspruchsvollsten sein sollte, wäre eine noch höhere Empfindlichkeit erforderlich, um Ihr Produkt zu schützen, bevor es auf den Markt kommt.

Die Qualitätskontrollgruppe Ihrer Anlage sollte für jeden Inspektionsvorgang spezifische Empfindlichkeitsziele für Verunreinigungen aus Eisen, Nichteisen und Edelstahl (Typ 316) haben. Diese Ziele sollten dem Hersteller des Metalldetektors mitgeteilt werden, damit er für jede Anwendung die richtige Ausrüstung auswählen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie realistische und erreichbare Ziele setzen.

Erste Schritte mit der Metalldetektion für Lebensmittelverpackungen

GAOGE verfügt über langjährige Erfahrung in der Implementierung vollständig integrierter Lebensmittelverpackungssysteme mit Metalldetektion.

Metalldetektoren sind nützlich für die Erkennung von Eisen- und Nichteisenobjekten in Fertigproduktverpackungen. Sie werden häufig in der Lebensmittel-, Spielzeug-, Arzneimittel-, Textil- und anderen Industriezweigen eingesetzt. Ist die HACCP-Zertifizierung der Lebensmittelindustrie und die GMP-Zertifizierung der Pharmaindustrie für die bevorzugten Produkte.

Metalldetektor
Merkmal:

● Benutzerfreundliches Touchscreen-Steuerungssystem

● Automatische Erkennung des Arbeitsstatus, bequem für die Wartung

● Alle Edelstahlkonfiguration und bequem zu reinigen.

● Entspricht dem GMP- und HACCP-Standard

● Der automatische Ablehnungsmechanismus und der automatische Stopp der Alarmleuchte sind optional

Metalldetektor für Aluminiumfolienverpackungen

Ideal zum Nachweis von Eisen- und Edelstahl in Aluminiumfolienverpackungen wie Schokolade, Kartoffelchips, Milchpulverwurst, eingelegten Produkten usw.
Merkmal:

● Benutzerfreundliches Touchscreen-Steuerungssystem

● Digitale Verarbeitung zum empfangenen Signal mit fortschrittlichem Mikrocomputer zur Verbesserung der Erkennungsgenauigkeit.

● Die Empfindlichkeit ist frei und leicht einstellbar

● Starke Unterdrückung der Produktwirkung von aquatischen Lebensmitteln, Tiefkühlkost und eingelegten Lebensmitteln

● Automatische Erkennung des Arbeitsstatus, bequem für die Wartung

● Alle Edelstahlkonfiguration und bequem zu reinigen.

● Entspricht dem GMP- und HACCP-Standard


Post-Zeit: 25.12.2020